DIY: Beistelltisch mit LED-Beleuchtung

In einer Kooperation mit dem Maker @tinker.fun, haben wir in Form eines DIY-Projekts diesen schicken LED Tisch gebaut.

Wir zeigen Euch Schritt für Schritt wie es geht:

  1. Als erstes werden die Mean Neon Flex LEDs eingesetzt und danach wird aus einem selbst geschweißten Stahlgestell und 40mm Eichenholz ein Beistelltisch gebaut. Die LEDs werden als Highlight in die obere Tischplatte und dem Regalboden von unten eingeklebt. Durch den extrem kleinen Biegeradius der LEDs kann man sie im Vergleich zu normalen LEDs sehr gut bei Kurven/Ecken einsetzen. Außerdem strahlen sie ein gleichmäßiges Licht aus, was durch die diffuse Silikon Ummantelung geschaffen wird.
  2. Um das passende Lichtverhältnis zu schaffen wird der Dimmer V1-H 1-Kanal Dimmer 12-48V 6-3A Push-DIM eingesetzt. Der Dimmer kann für einfarbige LED Streifen eingesetzt werden. Er kann über einen Taster Eingang oder über die optional erhältliche Fernbedienung R11 LED Dimmer Fernbedienung 1-Kanal 2,4GHz in der Helligkeit eingestellt werden. An dem Dimmer kann weiterhin die PWM Frequenz und die Helligkeitskurve festgelegt werden.
  3. Betrieben werden die Neon LEDs und der Dimmer mit einem Meanwell GST-90-A / Tischnetzteil 90W. Dieses wurde ausreichend groß berechnet, da über dieses Netzteil auch noch zwei Smartphone Ladegeräte in dem Tisch angeschlossen werden.
  4. In der Holzplatte wurde eine Nut mit 6mm Breite und 10mm Tiefe gefräst. Der LED Streifen ist 12mm hoch und ca 5,8mm breit. Da die obere Fläche des LED Streifens abgerundet ist, lassen wir diese Rundung aus dem Holz schauen.
  5. Nach dem Fräsen wurden noch Löcher als Kabelkanäle vorbereitet, damit die Leitungen versteckt montiert werden können.
  6. Die LED Streifen werden nun in passender Länge abgeschnitten. Sie lassen sich alle 2,5cm einkürzen. Es gibt Schnittmarkierungen auf der Silikon Ummantelung. Durch die 2,5cm Schnittmarken kann es in vielen Projekten sinnvoll sein, die Pfadlänge der LEDs vorher zu berechnen, damit sie sich sauber Kürzen lassen.
  7. Die abgelängten LED Streifen werden nun zu einem Kreis verklebt. Dazu eigenen sich z.B. gut Produkte von Weicon. Es gibt einen Primer für schwer klebbare Materialien wie Silikon und PP. Anschließend wurden die Enden des Streifens mit dem Weicon VA 2500 HT Sekundenkleber verklebt. Jetzt können die Lötpads von beiden Enden zusammen mit einem Anschlußkabel verlötet werden. Wenn alles gut funktioniert hat, wird man so gut wie keinen Anfang oder Ende des Streifens mehr sehen.
  8. Wenn die Funktion der LEDs nach dem Löten und Kleben überprüft wurde, kann er nun in die Nut des Holzes verklebt werden. Für diesen Vorgang wird ebenfalls der VA 2500 HT eingesetzt.
  9. Zum Schluß werden die Neon Flex LEDs an dem Dimmer angeschlossen und der an dem Netzteil. Nach Anlernen der Fernbedienung am Dimmer kann nun der LED Streifen in der Helligkeit eingestellt werden. Es liegt übrigens ein Wandhalter mit Magnet der Fernbedienung bei.

In folgendem Video findet ihr auch nochmal ein praktisches Tutorial dazu!
EVEREN wünscht viel Spass beim Nachbauen, dieses großartigen Projekts.

Alle verwendeten Produkte findet ihr unter dem Blog-Beitrag.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel