Jetzt zum Newsletter anmelden!


Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Wohnzimmer modernisiert mit LED Beleuchtung und Akustikpaneelen

Die Vorgabe für unser Projekt war zum einen die Überlegung, wie man eine Wohnzimmerwand schöner gestalten könnte und dabei zusätzlich noch den Raumklang optimiert.
Zudem sollte auch noch eine indirekte Ambiente-Beleuchtung geschaffen werden.

Nachdem wir in diversen Online-Plattformen recherchierten, haben wir uns auf die FibroTech Akustikpaneele festgelegt. Es entsteht ein toller Eyecatcher im Raum, und durch die Bauart der Paneele erwirkt man eine angenehme Akustik. Die Beleuchtung sollte dabei so an die Decke montiert werden, dass diese durch die Zwischenräume der Paneele runterleuchtet.

Für dieses Projekt wurden folgende Materialien benötigt:

- 8x Akustikpaneele
- Art-Nr. 60504.2 7x Spezial Kleber (Schwarz) für die Paneele
- Art-Nr. 60504 1x Spezial Kleber (Weiß) für die Profile
- Art-Nr. 56080.3 5x LED Profile (Flach)
- Art-Nr. 56082 5x Abdeckungen in OPAL
- Art-Nr. 56341 1x LED Streifen
- Art-Nr. 56205 1x Netzteil
- Art-Nr. 55599 3x Kabel

Angefangen haben wir damit, die weißen LED Profile an die Decke zu montieren. Dabei galt es zu beachten, dass die Profile im Nachgang bündig mit den Paneelen abschließen sollten. Weiter ging es mit den LED Streifen, welche durch verlöten einzeln miteinander verbunden werden mussten. Zu guter Letzt wurden die Abdeckungen (Opal) in die Profile geklickt.

Die Akustikpaneele wurden entsprechend auf die Raumhöhe angepasst und mit dem WEICON™ Spezialkleber in Schwarz an die Wand geklebt.
Nachdem die Wandverkleidung dann fertig war, wurden die Möbel, Hängeschränke und die Verkabelung im Schrank untergebracht.

Das Ergebnis ist ein akustisch optimierter Raum mit einer schönen Ambientebeleuchtung und einem echten „Hingucker“.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.